FAKE PARADISE
von Gerburg Maria Müller und Alessandra Ehrlich

Anfang 2019. Ich bin in Hamburg und laufe nach Hause. Es ist abends und noch kalt draußen. Mein Handy klingelt und Kim Dörfel, meine ehemalige Schauspiellehrerin ist am Telefon und fragt mich, ob ich bei dem Theaterstück "Fake Paradise" von dem Verein "Kultur in Bewegung" in Süddeutschland eine Rolle übernehmen möchte. Und zwar sofort! Ich bin begeistert von dem Stück, das sich mit gesellschaftlich relevanten Themen wie z.B. Populismus, Mobbing und Diskriminierung beschäftigt. Am nächsten Tag steige ich in den Zug, den Stücktext in den Händen und stehe am kommenden Morgen schon mit meinen drei Kolleg:innen auf der Bühne. Ein Sprung ins kalte Wasser, der besser und liebevoller geführt nicht hätte sein können. 
 


Nach zwei Jahren verabschiede ich mich nun von der Rolle der Melissa und nehme alle guten (Spiel)Erfahrungen mit auf meinen weiteren Weg. 

  • Facebook
  • YouTube
 
MBS-20190503_DSC9042 (2020_03_19 15_19_58 UTC)_edited_edited.jpg
MBS-20190503_DSC9015 (2020_03_19 15_19_58 UTC)_edited_edited.png
MBS-20190503_DSC8961 (2020_03_19 15_19_58 UTC).jpg
MBS-20190503_DSC9082-1 (2020_03_19 15_19_58 UTC).jpg